Varenholzer Schüler*innen unterstützen Kinderheim in Moldawien durch Spendenaktion

Auf Initiative der beiden Schülersprecher der Privaten Sekundarschule  Schloss Varenholz, Ian Bilitz und Colin Wibbe, hat sich die Schule in diesem Jahr an der Weihnachtspäckchen-Aktion „Geschenk mit Herz“ der gemeinnützigen Organisation „Land ohne Eltern“ beteiligt. Im Rahmen dieses Projektes werden Weihnachtsgeschenke für die Kinder in Europas größtem Waisenhaus, der Republik Moldau, organisiert.

„Wir wollten bedürftigen Kindern helfen und Ihnen ein schönes Weihnachtsfest bereiten“,  so Colin und Ian zu ihren Motiven. Nach einer ausgiebigen Recherche im Internet fiel die Wahl der beiden Schülersprecher dann auf das Kinderheim Nufarul Alb in Glinjeni. Dieses Kinderheim gehört zu den Einrichtungen,  die von der Hilfsorganisation „Land ohne Eltern“ in Moldawien unterstützt werden. Mit Hilfe von Lehrkraft Ugur Düman und weiterer Kinder und Jugendlicher aus der Schülerschaft der Sekundarschule wurden insgesamt ca. 100 Unternehmen auf dem Umkreis der Schule angeschrieben und um Geldspenden gebeten. Unter anderem Dank der Spende der Firma Garant Frischbeton aus Hameln, die einen großzügigen Betrag beisteuerte, konnten die Schülerinnen und Schüler schließlich insgesamt 25 Weihnachtspakete, gefüllt mit Schulbedarf und Pflegeartikeln, auf den Weg in die Republik Moldau bringen. Insgesamt sind es über 1000 Pakete, die zu Weihnachten von „Land ohne Eltern“ in Moldawien an Einrichtungen für Kinder und Jugendliche verteilt werden.

Weitere Informationen zur genannten Hilfsorganisation und den unterschiedlichen Hilfsprojekten sind auf www.land-ohne-eltern.de abrufbar.